Aktuell


- Gitarre zu verkaufen

Ich verkaufe meine wunderschöne Akustik-Gitarre Seagull S6 Burnt Umber QIT mit eingebautem Tonabnehmer/Tuner.

Ca. 1 Jahr alt, wenig gespielt, so gut wie keine Gebrauchsspuren. Schweren Herzens trenne ich mich von ihr, weil ich mit dem breiteren Griffbrett (46 statt der sonst bei Westerngitarren meist üblichen 43 mm) nicht so gut zurechtkomme. Für größere Hände und für Fingerpicking kann diese Breite jedoch von Vorteil sein. 


Hier die wichtigsten Daten:

Decke: massive Fichte

Boden und Zargen: kanadische Wildkirsche

Finish: Burnt Umber, Custom Polished

Griffbrett, Brücke: Palisander

Sattel: TUSQ

Sattelbreite: 45,72mm

Tonabnehmer: Godin Q1T mit eingebautem Stimmgerät

Besonderheit: mit stabiler Original Seagull-Gigbag

 

Mein Wunschpreis: € 525,-  (verhandelbar)

 

Es erfolgt kein Versand - nur für Selbstabholer gegen Barzahlung.
Die ist ein reiner Privatverkauf (kein Shop, keine Gewährleistungsansprüche)


- Sologesang

Daraus soll irgendwann wieder etwas werden - und wenn sich eine passende Partnerin findet, hätte ich auch Lust auf ein Duo. Früher habe ich zu Orchesterplayback gesungen. Seit ein paar Jahren versuche ich mich auf der Gitarre und Ukulele als Begleitinstrumente. Bei privaten Gelegenheiten habe ich bereits gelegentlich dazu gesungen, was mir große Freude machte  und auch bei den Zuhörern gut ankam. Für öffentliche Auftritte möchte ich aber noch ein besonderes Repertoire erarbeiten. Was daraus wird, in welche Richtung es gehen könnte, wann es soweit ist - da bin ich selbst gespannt ;-)... 


- Mantra-Gesang vor dem Friedens-Buddha


Seit Herbst 2016 begleite ich gelegentlich den Impro-Chor, den meine gute Freundin Carola Bandari (www.klang-elfe.de) gegründet hat und leitet. Die Proben machen sehr viel Freude, und es gab bereits einige Auftritte:

Im August 2017 wurde in der Botanika Bremen der Friedens-Buddha eingeweiht. Dieser ist einmalig für Europa, ein Geschenk des XIV. Dalai Lama (www.friedens-buddha.de). Als Teil des Rahmenprogramms haben wir im Japanischen Garten der Botanika direkt vor dem Friedens-Buddha ein einstündiges Mantra-Singen abgehalten, das bei den Besuchern sehr gut ankam.


Darum gab es bereits am Sonntag, den 22. Oktober 2017 eine Fortsetzung anlässlich des hinduistischen Lichterfestes Diwali, wiederum im Japanischen Garten der Botanika Bremen. Das gemeinsame Singen mit der "Klang-Elfe" und dem Improchor, diesmal zusätzlich unterstützt von Christoph Köser (Percussion), war es wieder ein besonderes Erlebnis. Wir hoffen auf eine Fortsetzung in 2018...!